Die Umsetzung des Radentscheids hat begonnen!

politik
Erste Maßnahme: Waldstraße

Die Umsetzung des Radentscheids hat begonnen!

Nachdem der Radentscheid mit der Stadt Offenbach die Vereinbarung „Für eine fahrradfreundliche Stadt Offenbach am Main“ geschlossen hat und diese in der Stadtverordnetenversammlung verabschiedet wurde, beginnen nun die Planungen für die schnelle Umsetzung. Am 18.10.2022 hat zum ersten Mal das Begleitgremium mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Radentscheid, ADFC, VCD, Handwerkskammer und IHK getagt und sich konstruktiv mit dem ersten Vorhaben aus der Vereinbarung mit dem Radentscheid – der Waldstraße – befasst. Das dort erzielte Ergebnis wird im November in der Verkehrskommission vorgestellt und beraten. Das Ziel ist eine eigene Radwegeführung auf der Waldstraße, im ersten Schritt zwischen Bleichstraße und Hessenring. Die schnelle Umsetzung als Verkehrsversuch ist im Frühjahr 2023 geplant.

„Die geschlossene Vereinbarung mit den konkreten 65 Maßnahmen ist eine klare Grundlage für die Umsetzung des Radentscheids. Wir sind uns daher mit dem Magistrat einig, dass das ursprüngliche Bürgerbegehren jetzt nicht mehr benötigt wird,“ erklärt Radentscheid Sprecher Jochen Teichmann. Das Bürgerbegehren wurde wegen der formalen Mängel am 20.10.2022 in der Stadtverordnetenversammlung für ungültig erklärt.

Link zur kompletten Vereinbarung und den Maßnahmen Radverkehr optimieren.

.

Vorheriger Beitrag